Oberschenkellift

Oberschenkellift

Wenn Ihre Oberschenkel aufgrund des Alters erschlafft sind, wenn Ihre Oberschenkelhaut nach der Gewichtsabnahme locker und schlaff ist, kann Ihnen eine Oberschenkelstraffungsoperation helfen, Ihr früheres Aussehen wiederzuerlangen. Diese Operation kann mit anderen plastischen Operationen kombiniert werden. Es ist möglich, besser zu werden Ergebnisse in Kombination mit einer Fettabsaugung.

WARNUNG: Diese Website wurde zu Informationszwecken erstellt. Es erbringt keine Gesundheitsleistungen. Die auf der Website bereitgestellten Informationen sollten nicht im Bereich der Diagnose und Behandlung verwendet werden. Jegliche Verantwortung, die sich aus der gegenteiligen Situation ergibt, liegt beim Besucher. Es wird davon ausgegangen, dass die Person, die diese Website besucht, diese Warnungen akzeptiert hat.

Häufig Gestellte Fragen

Vor der Operation sollten Sie einen erfahrenen plastischen Chirurgen konsultieren und seine Meinung einholen. Ihr Chirurg wird feststellen, ob Sie ein geeigneter Patient für diese Operation sind, und wenn dies nicht der Fall ist, wird er Ihnen ausführlich mitteilen, ob es andere Empfehlungen gibt. Wenn Sie Raucher sind, sollten Sie vor und nach der Operation aufhören, damit die Wunde richtig heilen kann.

Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt. Präoperative Planzeichnungen werden angefertigt, Inzisionsstellen werden bestimmt. Die Betriebszeit beträgt durchschnittlich 1,5-2 Stunden.

Am 3. Tag nach der Operation können Sie duschen. Nach der Ruhephase der ersten Woche können Sie in der 2. Woche Ihren täglichen Aktivitäten nachgehen. Im ersten Monat sollten Sie auf Sport verzichten. Danach können Sie mit leichten Sportarten wie Walking beginnen, sofern es nicht zu forsch ist, und nach 2 Monaten auf schwere Sportarten umsteigen.

Operationsnarben bleiben in der Bikinizone. Während es am Anfang rosarot war, verwandelt es sich in eine Hautfarbe, die innerhalb von 6 Monaten verblasst.